12. April 2017

HERO SÜDTIROL DOLOMITES 2017: LETZTE CHANCE ZUR TEILNAHME AM HÄRTESTEN MOUNTAINBIKE-MARATHON DER WELT



Nur noch knapp zwei Monate bis zum Start der Auflage 2017 des HERO Südtirol Dolomites, des härtesten und besonders inbrünstig erwarteten Mountainbike-Marathons der Welt. Wer jetzt noch teilnehmen möchte, kann das nur noch, indem er eine der verbliebenen Startnummern im Paket mit einem dreitägigen Aufenthalt in einem der Partner-Hotels des Rennens erwirbt. Oder indem er die Charity-Initiative des Events unterstützt, die den 2016 vom Erdbeben betroffenen Gebieten Zentralitaliens zugutekommt. Zwei Gelegenheiten, die man nicht verpassen darf, wenn man zu den 4017 HEROes gehören möchte, die sich beim Start am 17. Juni 2017 in Wolkenstein drängen werden.

Seit acht Jahren gilt er hierzulande als Clou-Event im Wettkampfkalender der Mountainbike-Aficionados. Denn seit dem Jahr 2010 trainieren Mountainbiker aus aller Welt für ein Rennen, das zum härtesten Mountainbike-Marathon der Welt erklärt wurde: der HERO Südtirol Dolomites.

Renntermin dieses Jahr ist Samstag, der 17. Juni, in Wolkenstein. 4.017 Helden werden auf zwei verschiedenen Strecken gegeneinander antreten – auf einer 86 km langen Strecke mit einem Höhenunterschied von gut 4.500 m, und auf einer 60 km langen Strecke mit einer Höhendifferenz von 3.200 m. Beide führen um den Sellastock herum, ein Felsmassiv mitten in der grandiosen Gebirgslandschaft der Dolomiten, einem UNESCO Welterbe.